Logo der Baumweltsaga

ūüá©ūüá™ Autorin der Baumweltensaga

Barbara findet ihr nicht nur am Baumweltensaga- Tisch im Ausstellungsbereich, sie hat auch einen spannenden Programmpunkt f√ľr euch vorbereitet. Das erwartet euch am Donnerstag von 13-14 Uhr in Atelier 1:

Frigg, Baumweltensaga Teil 3: Lesung und Vortrag. Die patriarchale √úberlieferungsgeschichte der nordischen Gottheit Frigg und ein Multi Media Vortrag zur Recherchereise nach West-Sumatra (2019) ins Matriarchat der Minangkabau.

Die Fantasyreihe Baumweltensaga ist eine durch Forschungen und Reisen der Autorin (u.a. nach West-Sumatra ins Matriarchat der Minangkabau und nach Arizona in die matriarchal organisierte Gesellschaft der Navajo Nation) inspirierte feministische Fantasysaga.

Die Figuren werden aus dem Schatten ihrer patriarchalen Überlieferungsgeschichte geholt, in einen interkulturellen Kontext gestellt und im Licht diverser und egalitärer Interpretationen neu erzählt.

Im dritten Teil (03/2021) begibt sich die junge Frigg auf eine atemberaubende Reise ans andere Ende der Welt, um ihren Vater Heimdall und letztlich sich selbst zu finden. Die Geschichte spielt vor der exotischen Kulisse Suwarnadwipas, der Insel des Goldes (alter Name der Insel Sumatra). Mythische Wesen und Legenden der Minangkultur fließen in die Geschichte ein. Der Rahmen ist wie ein Krimi aufgebaut, die junge Frigg findet die Mörder einer wichtigen Clanfrau und besänftigt so den Geist von Ibu Rubiah.

W√§hrend ihrer Zeit in Suwarnadwipa wird Frigg in einer Waldmenschenfamilie aufgenommen, lernt einen traurigen Feuergeist kennen und hat ein amour√∂ses Abenteuer mit einem Ph√∂nix. Die zwei Vulkane des Minang-Hochlandes , Marapi und Singgalang, geh√∂ren zum Clan der drei Saudara (Geschwister), die das Land h√ľten. Die √§lteste Schwester, Lady Hari Minggu, ist die Clanchefin und Pencak Silat Meisterin. Von ihr lernt Frigg die innere und √§u√üere Dimension des Kampfsports und ihre eigene St√§rke kennen.  

Mythischen Wesen der Minangkabau-Mythologie, wie den Orang Bunian, kommt eine wichtige Rolle zu, als Frigg in ihre Heimat zur√ľckkehren muss. Denn auch den Baumwelten droht Gefahr. Gemeinsam mit ihrem Vater Heimdall, ihrer Gro√ümutter Innanna und den magischen Schwestern Kundrie, Mahhara und Fangdarna muss Frigg ihre Heimat retten. Weltweite Zusammenarbeit und Solidarit√§t als Rettung aus schwierigen Situationen wird hier in fantastischem Gewand erz√§hlt.

Der dritte Teil der Baumweltensaga ist eine magische Reise, eine Ode an die Fremde und an die Familie gleichermaßen und eine Saga von der Kraft der Liebe und der Macht des Feuers.

Hier geht es zum Programm der MetropolCon.