Rebecca Haar

đŸ‡©đŸ‡Ș Literatur- und Medienwissenschaftlerin

Dr. Rebecca Haar ist Literatur- und Medienwissenschaftlerin, die schon immer einen Hang zur Science-Fiction hatte. Spezialisiert hat sie sich auf Simulation und virtuelle Welten, was sich auch in ihrer 2019 veröffentlichten Dissertation niedergeschlagen hat, die sich unter anderem mit der Frage auseinandersetzt, wie sich die Wahrnehmung verĂ€ndert, wenn sich virtuelle Welten und RealitĂ€t auch im Alltag zunehmend ĂŒberlagern. NatĂŒrlich findet sich dort zwischen Cyberspace, Metaversum und Matrix auch das ein oder andere Holodeck wieder. GegenwĂ€rtig erforscht sie die medialen Darstellungen kĂŒnstlicher Intelligenz in der Popkultur.

Seit einiger Zeit hĂ€lt Rebecca Haar auch VortrĂ€ge, in denen sie Literatur- und Kulturwissenschaft mit PopulĂ€rkultur verknĂŒpft, insbesondere mit Comics, Star Trek und Doctor Who. Referiert hat sie neben Tagungen an UniversitĂ€ten auch auf Conventions und Festivals, darunter die FedCon in Bonn, die TimeLash in Kassel und das Fantastikfestival Dragon Days in Stuttgart und das Open Mind Festival in Salzburg.

Hier geht es zum Programm der MetropolCon.